Gigabyte mit AM3+ Mainboards

Auch Gigabyte legt bereits erhältliche AM3-Mainboards neu auf

Nach ASRock und ASUS sind nun auch von Gigabyte erste Mainboards mit AM3+ Sockel im japanischen Handel aufgetaucht. Bei den Mainboards handelt es sich um neue Revisionen bereits erhältlicher Mainboards, die auf der 800er Chipsatz-Serie von AMD basieren. Die neuen Revisionen unterscheiden sich im Vergleich zu den alten in erster Linie durch den schwarzen AM3+ Sockel.

Anzeige

Eines der Mainboards ist das Gigabyte GA-890FXA-UD5 (rev. 3.1), das mit dem 890FX-Chipsatz ausgestattet und als AM3-Mainboard schon eine Weile erhältlich ist. Um die potentiellen Kunden auf den neuen Sockel bzw. die Unterstützung für kommende AMD FX-Prozessoren hinzuweisen, wurden die Verpackungen um einen AM3+ CPU Ready-Hinweis ergänzt.

Ob Gigabyte auch noch denselben Weg wie ASUS gehen wird und alte AM3-Mainboards durch ein BIOS-Update kompatibel zum Sockel AM3+ macht, ist nicht bekannt. Diesbezüglich ist aber ohnehin noch die Frage zu klären, inwieweit die AM3-Mainboards kompatibel zu den kommenden FX-Prozessoren sind und ob man ggf. Abstriche hinsichtlich der Features der CPU hinnehmen muss.



Quelle: NordicHardware

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.