ASUS mit eigener GTX 590

Dezente Übertaktung der Dual-Chip-Grafikkarte

ASUS bringt eine eigene Variante der Nvidia GeForce GTX 590 auf den Markt. ASUS orientiert sich bei der Dual-GPU-Grafikkarte mit zwei GF110-Chips größtenteils am Referenzdesign, erhöht aber dezent den Chiptakt von 607 auf 612 MHz. Der Speichertakt für die 3 GByte GDDR5-RAM bleibt bei 855 MHz. Über die mitgelieferte Voltage-Tweak-Software sollen potentielle Käufer die Gelegenheit erhalten, noch mehr herauszuholen.Im Handel ist die ASUS GTX590/3DIS/3GD5 ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 659 Euro erhältlich.

Anzeige


Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.