Nvidia SLI für AMD 990 Chipsätze

GeForce Grafikkarten parallel betreiben auf AMD Bulldozer-Plattform

Glaubt man einer in Asien aufgetauchten Präsentation von Nvidia, kann man auf der nächsten Generation von AMD-Plattformen mehrere GeForce Grafikkarten parallel betreiben. Bislang ist Nvidia SLI nicht offiziell freigegeben für PCs auf AMD-Basis und nur möglich mit diversen inoffiziellen Patches, aber das soll sich mit der AMD 990 Serie von Chipsätzen ändern. Demnach kann man auf dem 990FX zwei oder drei, auf dem 990X zwei GeForce Grafikkarten im SLI-Verbund laufen lassen.

Anzeige

Nach bisherigem Kenntnisstand kann der AMD 990FX Chipsatz zwei PCI Express x16 Steckplätze oder vier PCIe x8 Slots bereit stellen und der 990X zweimal PCIe x8.
Diese Chipsätze bilden die Plattform für den noch in der ersten Jahreshälfte geplanten Zambezi Prozessor von AMD. Zambezi baut auf der Bulldozer-Architektur auf, wird in 32-nm-Technik gefertigt und soll mit vier, sechs und acht Kernen kommen. Die offizielle Einführung der neuen CPUs und Chipsätze wird für Mai erwartet.
Geht man nach der inoffiziellen Nvidia-Folie, beschränkt sich „SLI für AMD“ aber auf die 990er Chipsätze. Die Unterstützung für die bisherigen 7er und 8er Chipsets von AMD wird nicht erwähnt. Außerdem soll es keine Unterstützung für den nF200 Chip geben, mit dem Quad-SLI ermöglicht wird, wenn Mainboards damit ausgestattet sind. Nvidia will „SLI für AMD“ seinen bisherigen SLI-Lizenznehmern anbieten und dabei ungefähr die gleichen Konditionen verlangen wie bei den Intel P67 Mainboards, von denen ebenfalls viele Nvidia SLI unterstützen.

Quelle: VR-Zone

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.