MSI macht AM3 fit für AM3+-CPUs

Veröffentlicht BIOS-Updates für seine 890FX- und 890GX-Mainboards

Nachdem MSI auf der diesjährigen CeBIT Mainboards mit dem Sockel AM3+ für April ankündigte, gab das Unternehmen nun auch bekannt, welche AM3-Mainboards nachträglich per BIOS-Update kompatibel zu AMDs kommender Bulldozer-Prozessorgeneration gemacht werden. Allerdings hat MSI, wie auch schon ASUS, nur BIOS-Updates für seine HighEnd-Mainboards mit AM3-Sockel veröffentlicht, die entweder auf dem 890FX- oder 890GX-Chipsatz von AMD basieren.

Anzeige

So können sich Besitzer der Mainboard-Modelle 890FXA-GD70, 890FXA-GD65 und 890GXM-G65 glücklich schätzen, denn sie können sich die aktuellste BIOS-Version von der Produktseite des jeweiligen Mainboards (siehe unten stehende Links) herunterladen und es auf diese Weise kompatibel zu den kommenden Bulldozer-CPUs machen.

Darüber hinaus sollen laut MSI alle zukünftig ausgelieferten AM3-Mainboards ein zu den kommenden AM3+-Prozessoren kompatibles BIOS besitzen. Aus der Pressemitteilung geht jedoch nicht ganz klar hervor, ob dies nur für die drei genannten Modelle oder auch weitere AM3-Mainboards gilt.

Allerdings bleibt noch abzuwarten, ob und welche Abstriche Nutzer von AM3-Mainboards bei der Nutzung von Bulldozer-CPUs unter Umständen hinnehmen müssen.

Mainboard Chipsatz BIOS-Version
890FXA-GD70 AMD 890FX A7640AMS.190
890FXA-GD65 AMD 890FX A7640AMS.I20
890GXM-G65 AMD 890GX A7642AMS.1A0

Quelle: MSI

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.