Intel Core i7-995X Extreme Edition

Neues Flaggschiff mit sechs Kernen im 3. Quartal

Nachdem Intels Core i7-990X Extreme Edition seit ungefähr Mitte Februar auf dem Markt ist, scheint Intel nun mit dem Core i7-995X dessen Nachfolger vorzubereiten, um die Zeit bis zur neuen HighEnd-Plattform mit dem Sockel 2011 und dem X79-Chipsatz zu überbrücken. Bei dem Core i7-995X soll es sich laut Donanimhaber wie bei seinem Vorgänger um einen nativen Sechs-Kern-Prozessor handeln, der sich nur durch seinen höheren Standard- und maximalen Turbotakt von 3,6 GHz bzw. 3,86 GHz unterscheidet.

Anzeige

Wie schon die HexaCores vor ihm wird auch Intels Core i7-995X auf Gulftown basieren und im 32 nm Fertigungsverfahren hergestellt werden. Er besitzt 12 MByte L3-Cache und verfügt dank Hyperthreading über zwölf logische Kerne. Der Standardtakt von 3,6 GHz (27 x 133 MHz) unterscheidet sich nur geringfügig von dem des Core i7-990X mit 3,46 GHz. Als Extreme Edition bietet die CPU einen freien Multiplikator, der ein leichtes Übertakten ermöglicht. Diesbezüglich zeigt Donanimhaber auch einen CPU-Z-Screenshot, laut dem die CPU mit 4714 MHz betrieben wird.

Erscheinen soll das neue Flaggschiff voraussichtlich im dritten Quartal zum gewohnten Preis von 999 US-Dollar.


Quelle: Donanimhaber

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.