Llano-Mainboards von Gigabyte

Ein ATX- und ein Micro-ATX-Mainboard für AMDs APUs der A-Serie

Der Launch von AMDs Llano APUs rückt näher und immer mehr Informationen und Bilder zu entsprechenden Mainboards der einzelnen Hersteller tauchen auf. Nach Informationen zum Mainboard-Lineup von ECS für AMDs A-Serie gibt es nun auch weitere Details zu zwei Mainboards mit dem Sockel FM1 von Gigabyte. Mit dem GA-A75-UD4H und GA-A75M-UD2H wird Gigabyte ein ATX- und ein Micro-ATX-Mainboard im Aufgebot haben, die beide auf AMDs A75-Chipsatz setzen.

Anzeige

Das GA-A75-UD4H im ATX-Formfaktor bietet zwei PCI-Express x16 Slots, drei PCI-Express x1 Slots sowie zwei PCI Slots. Das Mainboard verfügt nur über fünf SATA 6 Gbit/s Ports, da der sechste Port für einen eSATA Port verwendet wird. Für Frontanschlüsse stehen Pin-Header für insgesamt vier USB 3.0 sowie acht USB 2.0 Ports zur Verfügung. Auf der Slotblende sind vier USB 3.0 sowie zwei USB 2.0 Ports, ein FireWire und ein eSATA Port, Gigabit Ethernet, ein optischer S/PDIF-Ausgang, ein PS/2 Port und ein D-Sub, DVI, HDMI und ein DisplayPort vorzufinden.

Das GA-A75M-UD2H im Micro-ATX-Format besitzt einen PCI-Express 2.0 x16 und einen PCI-Express x16 Steckplatz, der allerdings elektrisch nur mit x4-Geschwindigkeit angebunden ist. Zudem sind ein PCI-Express x1 und ein PCI Slot vorhanden. Des Weiteren bietet es fünf SATA 6 Gbit/s Ports, Pin-Header für zwei USB 3.0, vier USB 2.0 sowie einen FireWire Port. Die Anschlussmöglichkeiten auf der Slotblende sind identisch zum GA-A75-UD4H: Vier USB 3.0 sowie zwei USB 2.0 Ports, ein eSATA und ein FireWire Port, Gigabit Ethernet, ein optischer S/PDIF-Ausgang, ein PS/2-Anschluss und für die Bildausgabe ein D-Sub, DVI sowie ein HDMI-Anschluss und ein DisplayPort.

Beide Mainboards dürften im Zuge der nächste Woche stattfindenden Computex näher vorgestellt werden und sollen zum Launch von Llano verfügbar sein. Konkrete Preisinformationen gibt es bislang keine. Der Preis des GA-A75M-UD2H soll aber unter 100 US-Dollar liegen.

Gigabyte GA-A75-UD4H

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.