Apple zahlt Lizenzgebühren an Nokia

Streit um Patentrechte ist ad acta gelegt

Apple hat sich bereit erklärt für einige Nokia-Patente Lizenzgebühren zu zahlen. Damit endet der zweijährige Rechtsstreit der beiden Unternehmen jetzt mit einer außergerichtlichen Einigung. Zu der Vereinbarung gehört auch, dass beide Firmen die jeweiligen Klagen und Gegenklagen endgültig fallen lassen. Apple hat sich zudem verpflichtet eine nicht öffentlicht bekannt gegebene Summe an Nokia zu zahlen. Für die aktuell genutzten Nokia-Patente sind zudem fortlaufend Lizenzgebühren seitens Apple fällig.

Anzeige

Nokias Geschäftsführer, Stephen Elop, freut sich über das Abkommen mit Apple: „Die Einigung beweist, dass Nokia über ein wegweisendes Patent-Portfolio verfügt und erlaubt uns, uns weiter auf Lizensierungsabkommen im Markt für mobile Kommunikation zu konzentrieren.“

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.