Intel: SSD 520 Serie am 4. November?

Mehr Speichervarianten, höhere Leistung, kleinere Fertigungsstruktur

Wie die Seite VR-Zone berichtet, soll Intel die Veröffentlichung seiner SSD 520 Serie (Codename „Cherryville“) für den 4. November planen. Diese werden Intels SSD 510 Serie („Elmcrest“) ablösen und wie diese über eine SATA 6 Gbit/s Schnittstelle verfügen. Allerdings wird der MLC-NAND-Flash nun in 25 anstatt 34 Nanometer gefertigt und die SSD 520 Serie wird sowohl in größeren als auch in kleineren Speicherkapazitäten erhältlich sein als die SSD 510 Serie.

Anzeige

Während die SSD 510 Serie nur zwei Varianten mit 120 und 250 GByte Speicherkapazitäten zu bieten hat, werden die SSDs der 520er Serie mit 60, 120, 160, 240 und 480 GByte Speicherkapazität erhältlich sein. Die sequentiellen Transferraten der SSD 520 Serie soll laut VR-Zone beim Lesen bis zu 520 MByte/s und beim Schreiben bis zu 500 MByte/s betragen. Die max. IOPS (Input/Output Operations Per Second) bei 4K Random Read/Write werden mit 40.000 IOPS beziffert. Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, dass diese Werte abhängig vom jeweiligen Modell sind.

Und zum Schluss gibt es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft: Der Nachfolger der SSD 520 Serie soll für das zweite Quartal 2012 geplant sein und den Codenamen „King Crest“ tragen. Weitere Informationen liegen derzeit allerdings nicht vor.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.