ASUS Eee Pad Transformer TF101

Android-Tablet mit Nvidia Tegra 2 & andockbarer Tastatur

Anzeige

Einleitung

Mittlerweile gibt es eine größere Anzahl an Tablet-PCs, die dem iPad von Apple Marktanteile abnehmen möchten. ASUS versucht dies durch ein Tablet, welches nicht nur eine höhere Auflösung und mehr Anschlüsse als ein iPad bietet, sondern sich auch in ein Netbook mit vollwertiger Tastatur, weiteren Anschlüssen und längerer Akkulaufzeit verwandeln kann.
Die 16-GByte-Version des ASUS Eee Pad Transformer (TF101) ohne 3G-Verbindung und ohne Keydock gibt es bereits für 390 Euro. Für ein vergleichbares iPad müssen 90 Euro mehr auf den Tisch gelegt werden. Die 32-GByte-Version kostet etwa 50 Euro mehr. Das Keydock erhöht den Preis im Bundle nochmal um etwa 120 Euro. Für eine Version mit UMTS müssen wie bei Apple etwa 100 Euro mehr bezahlt werden.


ASUS Eee Pad Transformer

Lieferumfang
Wir testen die 3G-Version inkl. Keydock, so dass sich diese natürlich im Lieferumfang befand. Zusätzlich werden ein USB-Kabel und ein Adapter zum Aufladen an der Steckdose mitgeliefert. Die kurzen Anleitungen für beide Geräte wurden nur in deutscher Sprache mitgeliefert, genau wie die Garantiekarte. Beide sind für die erste Inbetriebnahme und die ersten Schritte ausreichend.


Lieferumfang

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.