AMD Radeon HD 7000er für OEMs

Alter Wein aus neuen Schläuchen

AMD veröffentlicht neue mobile Grafikchips unter dem Banner der Radeon HD 7000. Im Grunde handelt es sich aber nur um umbenannte GPUs aus der 6000er-Serie. Die Grafiklösungen sind exklusiv für OEM-Händler verfügbar und spielen im Einstiegs- bzw. Mittelklasse-Segment. So gleichen die Radeon HD 7670 bzw. 7570 jeweils den HD 6670 und 6570 wie ein Ei dem anderen. Die Radeon HD 7470 entspricht der 750-MHz-Variante der HD 6450 und die 7450 gleicht der HD 6450 mit 625 MHz Takt. Ergänzend erscheint noch die AMD Radeon HD 7350, welche auf der noch betagteren HD 5450 basiert.

Anzeige

Der letztgenannten Grafiklösung, der AMD Radeon HD 7350, fehlt DisplayPrt 1.2. Jener Anschluss hielt erst mit den Northern-Island-Chips Einzug.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.