VIA: Optische Verbindungen per USB

Reichweite erhöht sich auf über 100 Meter

VIA Labs, Teil des Chipherstellers VIA Technologies, hat den Standard USB 3.0 um die Möglichkeit zur optischen Datenübertragung erweitert. Über einen zusätzlichen Receiver und entsprechende Kabel vergrößert sich damit die Reichweite von USB 3.0 auf mehr als 100 Meter. Auf der CES 2012 führt VIA den optischen Receiver VO510 5Gb bereits vor. Das Produkt wurde in Zusammenarbeit mit den Firmen Fiber Optic Communications, PCL, OpTarget und Universal Microelectronics entwickelt. Wann entsprechende Produkte zu welchen Preisen auf den Markt kommen, ist noch offen.

Anzeige

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.