Steve-Jobs-Actionfigur eingestellt

Chinesischer Hersteller stoppt die Produktion

Die chinesische Firma In Icons hatte eine ziemlich lebensechte Nachbildung des ehemaligen Apple-Kopfes Steve Jobs entworfen. Die detailgetreue Actionfigur spaltete Apple-Fans und wurde von einigen als Huldigung und von anderen als Geschmacklosigkeit eingestuft. Apple hatte bereits rechtliche Schritte gegen In Icons eingeleitet, welche die Produktion und den Vertrieb jetzt einstellen. Als Gründe führt man aber nicht etwa Apples juristische Kampfansage an, sondern Respekt vor Jobs Hinterbliebenen.

Anzeige

Tandy Cheung, Geschäftsführer des chinesischen Herstellers In Icons, bezeichnet sich selbst als Jobs-Fan. Aus diesem Grund habe seine Firma die Actionfigur als Abbild des Apple-Gurus überhaupt erst produziert. Angesichts der gespaltenen Reaktionen, wolle man aber nun Respekt vor Jobs Familie beweisen. Aus diesem Grund habe man sich entschieden Steve Jobs Ebenbild nicht weiter im Handel zu vertreiben.

In den USA hätte die Steve-Jobs-Actionfigur 99 US-Dollar kosten sollen.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.