8GB DDR3-1866 & -2000 von GeIL & ADATA

ADATA XPG Gaming Series vs. GeIL EVO Corsa

Anzeige

Einleitung

Viele Anwender fragen sich, ob sich RAM-Kits mit schnellen Taktraten aus Performance-Gründen überhaupt lohnen, aber in Anbetracht der aktuellen Preissituation ist schneller Speicher sicher eine Überlegung wert. Doch ist wirklich ein Unterschied im Vergleich zu Standard DDR3-1600 wahrnehmbar? Oder sollte das zusätzliche Geld nicht doch lieber in einen stärkeren Prozessor oder eine schnellere Grafikkarte gesteckt werden?
In diesem Review wollen wir genau diesen Fragen auf den Grund gehen und jagen dafür ein DDR3-1866 Kit von GeIL und ein DDR3-2000 Kit von ADATA durch unseren Testparcour.


Die beiden RAM-Kits des Tests

Folgende zwei RAM-Kits testen wir:

  • ADATA XPG Gaming Series DDR3-2000 CL9-11-9-27
  • GeIL EVO Corsa DDR3-1866 CL9-10-9-28

Das Testsystem
Als Testsystem für diesen Review kommt wie zuvor ein aktuelles AMD-System mit einem FX-8150 (3,9 GHz) mit passendem Unterbau, dem MSI 990FA-GD65 Mainboard, zum Einsatz. Um die selben Bedingungen für jedes RAM-Kit bereitzustellen, wurden sämtliche Turbo- und Stromsparfunktionen im BIOS vor den Messungen deaktiviert.

Folgende Hardware kam zum Einsatz:

  • AMD FX-8150 Prozessor
  • Corsair H80 Kühler
  • MSI 990FXA-GD65 Mainboard
  • Gigabyte GTX570 SOC Grafikkarte
  • Antec Current Gamer 620W Netzteil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.