NFC-Adoption zieht an

Soll bis 2015 stark zunehmen

Laut einer Studie der Firma Juniper Research soll die Adoption der Near Field Communication (NFC) durch Hersteller und Kunden bis 2015 stark anziehen: So erwartet man in 2015 Geldtransaktionen mit der Gesamthöhe von 74 Milliarden US-Dollar per NFC-Verfahren. Die Prognose klingt auf den ersten Blick recht optimistisch, denn aktuell fristet NFC nach dem anfänglichen Hype eher ein Nischendasein, da es in der Praxis zu wenig Anwendungsmöglichkeiten gibt. Laut Juniper Research soll sich aber genau das in den nächsten Jahren ändern.

Anzeige

Allerdings gäbe es laut den Analysten weiter Sicherheitsprobleme: Kunden sind unsicher, ob sie NFC zum Bezahlen und für Bankgeschäfte nutzen sollen. In diesem Bezug läge es an den Banken, die Kunden zu beruhigen und ausreichende Sicherheitsfunktionen zu etablieren.

Viel Potential wittert Juniper Research auch für Coupons, die gerade in Nordamerika sehr beliebt sind und dort bei so gut wie jedem Einkauf zum Einsatz kommen, um Preise zu reduzieren. Hier ewartet man für die nächsten Jahre das größte Wachstum im NFC-Bereich.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.