Dell: Windows 8 Tablet für Firmenkunden

Microsofts Betriebssystem soll für eine Revolution sorgen

Aktuell eignen sich Tablets mehr schlecht als recht zum Arbeiten: Große Textmengen lassen sich mangels Tastatur nur schlecht verarbeiten und auch Bild- und Videobearbeitung sind eine Krux. Zusätzlich fehlen für professionelle Anwender die entsprechenden Programme und Sicherheitsfunktionen. Dies soll sich mit Microsofts Windows 8 ändern, das speziell für Tablets optimiert ist und sowohl x86- als auch ARM-CPUs unterstützt. Entsprechend erklärt der Hersteller Dell, man habe sich entschlossen Windows-8-Tablets speziell für Geschäftskunden zu entwickeln.

Anzeige

Michael Dell, Dells Geschäftsführer, erklärt in einem neuen Interview: „Wir bekommen sehr viele Anfragen für ein sicheres Windows-Tablet, das alle bekannten Programme unterstützt. Wir denken hier schlummert enormes Potential.“ Bisher versagte Dell dabei sich mit seinen kompakten Dell Streak, Tablets mit Googles Android, am Markt zu behaupten. Im Dezember 2011 strich der Hersteller die Streak deshalb aus seinem Portfolio.

Mit Windows 8 will Dell nun einen neuen Anlauf wagen und sich vor allem auf Geschäftskunden konzentrieren. Jene können mit aktuellen Tablets, die sich in erster Linie zum reinen Inhaltskonsum eignen und zu unsicher sind, wenig anfangen. Man darf gespannt sein, ob der Plan aufgeht und Dell, wenn Microsofts Windows 8 in der zweiten Jahreshälfte 2012 erscheint, Kunden mit seinen neuen Tablets für sich gewinnen kann.

Quelle: eWeek

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.