Apples Tim Cook kritisiert Windows 8

Gemeinsames Betriebssystem für Notebooks und Tablets sei ein Fehler

Apples Geschäftsführer Tim Cook übt scharfe Kritik an dem kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8: Laut Cook sei es eine Katastrophe, dass Microsoft ein gemeinsames Betriebssystem für Notebooks und Tablets entwickelt habe. Für den Apple-Primus kommt das Prinzip der Idee gleich, einen Toaster mit einem Kühlschrank zu kombinieren. Abstriche seien unvermeidlich, wenn man ein Betriebssystem sowohl für PCs als auch für Tablets anbiete: „Man schließt dann so viele Kompromisse, dass man den Punkt erreicht, an dem niemand mehr zufrieden ist“, schlussfolgert Cook

Anzeige

In diesem Zusammenhang erklärt der Apple-Chef, dass Apple jedenfalls niemals auf die Idee käme sein iPad mit seinem MacBook Air zu verschmelzen. Laut Cook handele es sich um zwei völlig verschiedene Produkte, die beide gleichermaßen eigenes Potential böten.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.