Android-Spielekonsole für 99 US-Dollar

Von einem der Xbox-Entwickler

Das Startup-Unternehmen Quya will gemeinsam mit Ed Fries, einem der Entwickler der Microsoft Xbox, eine Spielekonsole auf Basis des Google-Betriebssystems Android auf den Markt bringen. Auf dem Markt soll die Konsole nur 99 US-Dollar kosten. Die Spiele sollen allesamt kostenlos sein. Entwickler sollen ihre Spiele vollkommen ohne Lizenzgebühren veröffentlichen dürfen. Clou: Jeder Käufer soll mit Erwerb der Konsole sogar das Software-Dev-Kit erhalten und theoretisch in der Lage sein eigene Titel zu entwickeln.

Anzeige

Neben Ed Fries sind weitere prominente Namen an der Entwicklung der Konsole beteiligt: So wirken gleichsam Yves Behar (One Laptop Per Child), Amol Sarva von der Firma Peek, Peter Pham von der Firma Color sowie Julie Uhrman, Mitbegründerin IGNs und Muffi Ghadiali, der an Amazons Kindle mitgearbeitet hat, mit.

Offen ist noch, wie sich die Spiele re-finanzieren sollen. Hier ist von Werbemodellen auszugehen, wie sie auch auf Smartphones und Tablets beliebt sind. Auch das technische Innenleben der Konsole ist noch offen.



Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.