Details zu AMD Radeon HD 8000

Gerüchte zu den Spezifikationen der neuen Grafikkarten

In durchgesickerten Treibern gab es bereits erste Hinweise auf die AMD Radeon HD 8000 Grafikkarten alias Sea Islands. Mitte Juni bestätigte Mark Papermaster, technischer Leiter bei AMD, die Fertigstellung der neuen Designs und die anstehende Fertigung von Mustern bei TSMC. Jetzt geht die Gerüchteküche den nächsten Schritt und füttert uns mit angeblichen technischen Daten: So sollen die neuen Grafikchips weiterhin im 28-Nanometer-Verfahren entstehen und über 2560 Shader-Einheiten sowie 160 Textureinheiten verfügen. Zum Vergleich: Bei einer Radeon HD 7970 sind es 2048 Shader- und 128 Textureinheiten.

Anzeige

Schenkt man den Angaben Glauben, warten die Radeon HD 8000 Grafikkarten mit 5,1 Milliarden Transistoren auf. Leistungstechnisch soll ein Sprung um ca. 40 % drin sein. Die Taktraten für GPU und RAM sollen klettern, während AMD bei einem 384-bit-Speicher-Interface bleibt. Erscheinen soll die neue Grafikkarten-Generation im kommenden Winter.

Quelle: Guru3D

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.