Apple steigt bei Twitter ein?

Soll strategische Investition abwägen

Während Microsoft Anteile an Facebook hält, soll Apple aktuell abwägen Aktienanteile an dem Micro-Blogging-Netzwerk Twitter zu erwerben. Apple hat Interesse daran bei Twitter einzusteigen, um das soziale Netzwerk im mobilen Bereich enger mit seinen Smartphones und Tablets zu vernetzen. Netzwerke wie Twitter beeinflussen, wie Anwender ihre Zeit an ihren Geräten nutzen und wo sie ihr Geld ausgeben – für Apple eine ideale Chance mehr Kunden an seine iTunes-Plattform zu binden. Ob Apple tatsächlich Aktienanteile von Twitter kauft, ist aktuell aber noch offen.

Anzeige

Sollte Apple seinen Plan wahr machen, sprechen wir von einer Investition im Bereich mehrerer 100 Millionen US-Dollar. Die Kooperation würde sowohl für Apple als auch Twitter Sinn machen: Während Microsoft sich bei Facebook eingekauft hat, bietet Google mit Google+ ein eigenes Netzwerk an. Apple hingegen steht allein auf weiter Front da, was soziale Netzwerke betrifft – über größere Anteile an Twitter könnte Apple sich absichern. Für Twitter wäre Apple wiederum ein logischer Partner: Während Google im Smartphone-Segment selbst aktiv ist und Facebook für 2013 eigene Geräte plant, hat Twitter in diesem Rahmen nichts in petto.

Apples Geschäftsführer Tim Cook erklärte auf einer Konferenz: „Apple muss kein eigenes soziales Netzwerk betreiben. Aber Apple muss im Bereich Social Media Präsenz zeigen.“ Dennoch wäre der Erwerb von Aktienanteilen an Twitter für Apple eher ungewöhnlich: In der Regel kauft Apple lieber kleine Startups auf, als bei größeren Partnern zu investieren.

Sowohl Sprecher Apples als auch Twitters enthalten sich eines Kommentares zu den Gerüchten.

Quelle: NewYorkTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.