IBM übernimmt Kenexa

Verkaufspreis von 1,3 Milliarden US-Dollar

IBM hat die Firma Kenexa für 1,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Kenexa steht bisher für eine Firma, die zwar keine Gewinne einfährt, sich allerdings durch ihr enormes Wachstum auszeichnet. So platziert sich Kenexa im Markt für Software für die Personalverwaltung und Beratungs-Dienstleistungen als einer der Marktführer. Kenexas Software hilft rund 9.000 Partnern bei der Verwaltung von Mitarbeiter-Angelegenheiten. Durch die Übernahme will sich IBM im Segment für Geschäftskunden besser gegen die wachsende Konkurrenz von Oracle und Salesforce platzieren.

Anzeige

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.