Apple geht weiter gegen Samsung vor

Hat nach juristischem Sieg Blut geleckt

Apple hat in den USA vor Gericht einen enormen Sieg über Samsung errungen. Offenbar hat das Unternehmen dadurch erst richtig Blut geleckt und nennt nun stolze 21 weitere Geräte des koreanischen Herstellers, die Apples Patente verletzen sollen. Die Bandbreite der Produkte umfasst Media-Player, Smartphones und Tablets. Die meisten der durch Apple bemängelten Geräte sind bereits veraltet bzw. nicht mehr im Handel erhältlich. Immerhin finden sich in der Liste aber auch Modelle wie das Samsung Galaxy S III, das Galaxy Nexus und das brandneue Galaxy Note 10.1. Der neue Prozess wird 2013 beginnen.

Anzeige

Wer möchte, kann sich hier mehr Material zu den betroffenen Samsung-Geräten und Apples Forderungen ansehen. Damit setzt sich der umfangreiche Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung erneut fort. Ein Ende scheint mittlerweile gar nicht mehr abzusehen.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.