Tim Cook kritisiert Microsoft Surface

Das Tablet sei ein "verwirrendes Produkt"

Apples Geschäftsführer Tim Cook hat das just veröffentlichte Microsoft Surface kritisiert: Cook bezeichnet das Surface als „verwirrendes Produkt“ mit zu vielen Kompromissen. Zwar habe Cook das Microsoft-Tablet noch nicht selbst ausprobiert, nach allem, was er bisher gehört habe, sei er aber auch alles andere als versessen darauf: „Ich habe das Surface noch nicht getestet. Aber nach dem, was man mir zugetragen hat, ist das Surface ein verwirrendes Gerät voller Kompromisse.“

Anzeige

Cook erklärt, auch Apple haben bei seinen iPads manchmal Kompromisse eingehen müssen. Diese seien aber immer zugunsten der Benutzerfahrung getroffen worden. Der Apple-Primus zieht hier den Vergleich zu einem fliegenden Auto: „Ich denke, man könnte sicherlich ein Auto entwickeln, das fliegt und schwebt – aber es würde wahrscheinlich keins von beidem besonders gut machen.“

Trotz Cooks Kritik am Microsoft Surface wird Apple vermutlich bereits Anfang 2013 eine neue Version des iPad veröffentlichen. Es soll sich um eine dünnere, leichtere Version des just enthüllten iPad der vierten Generation handeln.

(Visited 42 times, 1 visits today)

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.