Windows-Chef verlässt Microsoft

Steven Sinofsky bricht auf zu neuen Ufern

Steven Sinofsky, bisher bei Microsoft Leiter Hauptveranwortlicher für die gesamte Windows-Sparte, verlässt Microsoft. Laut Sinofsky und Microsoft handele es sich um eine Trennung in gegenseitigem Einvernehmen. Sinofsky hat seit 1989 für Microsoft gearbeitet. Seit 2009 war er für Microsoft der Leiter der Abteilung für das Betriebssystem Windows. Die genauen Hintergründe von Sinofskys Weggang sind offen. Es heißt, Sinofsky habe sich intern mit vielen anderen Senior-Managern angelegt, so dass der Windows-Chef innerhalb Microsofts eine kontroverse Figur gewesen sein soll.

Anzeige

Trotzdem wurde er von vielen Analysten und Journalisten teilweise sogar als potentieller Nachfolger für Steve Ballmer gehandelt. Sinfoskys Aufgabenbereich übernehmen nun Julie Larson-Green und Tami Reller. Larson-Green zeichnet sich ab sofort für die technische Abteilung im Windows-Bereich verantwortlich, während Reller die Geschäftsbereiche und das Marketing übernimmt.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.