Nvidia legt zu, AMD & Intel verlieren

Marktanteile bei Grafikchips: Nvidia trotzt dem Trend

Nach Angaben der Marktforscher von Jon Peddie Research hat Nvidia im dritten Quartal entgegen dem allgemeinen Trend mehr Grafikchips abgesetzt als zuvor. Da die beiden großen Konkurrenten Intel und AMD gleichzeitig weniger verkaufen konnten, hat Nvidia seine Marktanteile deutlich gesteigert – eine erstaunliche Entwicklung in einem schwächelnden Markt.

Anzeige

Im Vergleich zum zweiten Quartal wurden in den Monaten Juli bis September 1,45 % weniger Grafikchips verkauft, wobei hier sowohl diskrete Grafikchips für Grafikkarten und Notebooks als auch integrierte Grafikeinheiten von Prozessoren und Chipsätzen eingeschlossen sind, aber keine Server, Mobiltelefone und ARM-basierte Tablets (Android und iPad).
Im Jahresvergleich gingen die Verkaufszahlen sogar um 10,8 % zurück.
Trotzdem konnte Nvidia deutlich zulegen. Im Desktop-Bereich hat Nvidia im dritten Quartal 28,3 % mehr Grafikeinheiten verkauft als noch im zweiten Quartal. Im Notebook-Segment stiegen Nvidias Verkaufszahlen um 12 %.
Die Konkurrenz schwächelt dagegen wie der Gesamtmarkt. Intels Verkaufszahlen gingen um 7 % im Desktop-Bereich und um 8,6 % im Notebook-Segment zurück. AMD hat im Desktop-Bereich 2 % und im Notebook-Segment sogar 17 % weniger verkauft.
Im Jahresvergleich der einzelnen Hersteller haben aber alle Hersteller nachgeben müssen: AMD um 20 %, Intel um 14 %, Nvidia um 0,5 % und VIA um 10 %. Insgesamt wurden im dritten Quartal fast 19 Millionen Grafikeinheiten weniger verkauft als noch im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Die Zahl fiel von 138,52 auf jetzt 120 Mio. Einheiten.
Die Auswirkungen auf die Marktanteile sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Hersteller Q3 2012 Q2 2012 Quartals-
vergleich
Q3 2011 Jahres-
vergleich
Intel 59,8 % 62,2 % -4 % 60,3 % -1 %
AMD 21,2 % 22,7 % -7 % 23,0 % -8 %
Nvidia 18,5 % 14,8 % +25 % 16,1 % +15 %
VIA / S3 0,4 % 0,5 % -20 % 0,65 % -38 %
Matrox 0,03 % 0,04 % -25 % 0,04 % -25 %

Quelle: Jon Peddie Research

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.