Foxconn: Forschungszentren in Japan?

Investition von einer Milliarde US-Dollar

Berichte zufolge plant der chinesische Auftragsfertiger Foxconn in Japan mehrere Forschungszentren einzurichten. Angeblich wolle Foxconn bzw. dessen Mutterkonzern Hon Hai Precision Industry mindestens 1 Milliarde US-Dollar investieren. Die neuen Zentren für Forschung und Entwicklung seien in Städten wie Osaka und Tokyo geplant. Als Fokus sollen Techniken für Bildschirme und Touchscreens dienen. Japan habe sich Foxconn als Standort gewählt, da das Land weltweit weltweit im Bereich Forschung und Entwicklung von Displays führend sei.

Anzeige

Aktuell handelt es sich bei den Berichten zu Foxconns Investitionen in Japan aber nur um Gerüchte. Der Konzern selbst enthält sich aktuell eines Kommentares. Allerdings würden derlei Pläne sich durchaus mit Foxconns aktueller Strategie decken. So lizensierte Foxconn erst kürzlich von dem japanischen Hersteller NEC divese Patente für LCD-Panels.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.