Nintendo streicht Wii Vitality

Produkt erreichte nie die Reife für den Massenmarkt

Lang, lang ist es her: 2009 hatte Nintendo auf der damaligen E3 den Sensor Wii Vitality für seine Spielekonsole Nintendo Wii angekündigt. Auf dem Höhepunkt des Hypes um Wii Fit sollte Wii Vitality beispielsweise den Puls des Anwenders messen und in Spiele integrieren. Nach der Präsentation wurde es jedoch lange still um den Sensor und selbst heute, rund 4 Jahre später und mit der Wii U bereits auf dem Markt, erblickt man von Wii Vitality keine Spur. Konsequenterweise hat Nintendo das Projekt nun offiziell eingestellt.

Anzeige

Gerüchten zufolge soll der Sensor nur an 9 von 10 Anwendern korrekt gearbeitet haben. Dies habe sich immer wieder in Produkttests gezeigt. Nintendo habe lange daran getüftelt Wii Vitality marktreif zu bekommen, sei aber stets auf neue Hürden in der Entwicklung gestoßen. So blieb dem japanischen Unternehmen keine andere Wahl, als das Produkt vorerst einzustampfen.

Es kann aber sein, dass Nintendo die Erkenntnisse aus der Entwicklung des Wii Vitality noch für andere Produkte verwendet. Das 2009 angekündigte Produkt wird es aber in der ursprünglich vorgesehenen Form nicht geben.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.