So hätte die Xbox heißen können

Microsoft enthüllt abgelehnte Bezeichnungen

Microsofts Seamus Blackley hat enthüllt, wie die allererste Xbox auch hätte heißen können. Jene potentiellen Bezeichnungen hätte man dann auch bis hin zur Xbox One durchhalten müssen. Als heiße Kandidaten galten damals „11-X“ und „Eleven-X“. In der Entwicklungsphase firmierte die Xbox aber auch als „WEP“ („Windows Entertainment Project“) und zunächst als „DirectX Box“ woraus sich auch schnell der finale Name, Xbox, ableitete. Jenen Namen lehnte die Führungsebene zunächst ab, da er rechtlich schwer zu schützen sei.

Anzeige

Es folgten weitere Phasen der Namensfindung in denen allerlei mehr oder minder treffende Bezeichnungen für die Spielekonsole die Runde machten. Hier die weitere Auswahl:

– MAX (Microsoft Action Experience)
– AIO (All In One)
– MIND (Microsoft Interactive Network Device)
– FACE (Full Action Center)
– MITH (Microsoft Interactive Theatre)
– XON (Experience Optimised Network)
– MVPC (Microsoft Virtual Play Center)
– TAC (Total Action Center)
– MARC (Microsoft Action Reality Center)
– LEX (Live Entertainment Experience)
– M-PAC (Microsoft Play and Action Center)
– RPM (Real Performance Machine)
– MOX (Microsoft Optimal Experience)
– E2 (Extreme Experience)
– MTG (Microsoft Total Gaming)
– VIP (Virtual Interactive Player)
– PTP or P2P (Powered To Play)
– VIC (Virtual Interactive Center)
– MARZ (Microsoft Active Reality Zone)
– TSO (Three, Six, Zero)
– EHQ (Entertainment Headquarters)
– O2 (Optimal Ozone or Optical Odyssey)
– MIC (Microsoft Interactive Center)
– R&R (Reality and Revolution)
– MEA (Microsoft Entertainment Activator)
– AMP (Active Microsoft Player)
– VPS (Virtual Play System)
– MAP (Microsoft Action Play)
– MEGA (Microsoft Entertainment & Gaming Attendant or Microsoft Entertainment & Gaming Assembly)
– CPG (CyberPlayGround)
– VERV (Virtual Entertainment & Reality Venture)
– OM (Odyssey of the Mind)
– P2 (PowerPlay)
– IS1 (Interactive System In One)
– MET (Microsoft Entertainment Technology or Microsoft Entertainment Theatre)

Quelle: Edge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.