Microsoft erhöht GPU-Takt der Xbox One

Klettert von 800 auf 853 MHz

Microsofts Marc Whitten hat bekannt gegeben, dass sein Arbeitgeber den Takt des Grafikchips in der kommenden Xbox One beim finalen Modell anheben wird. Während bisher 800 MHz als Taktrate galten, soll die Konsole im Handel die GPU später mit 853 MHz takten. Inwiefern sich dieser Schub konkret in der Spieleleistung bemerkbar machen wird, ist aktuell aber noch offen. Ergänzend hat Whitten bestätigt, dass Microsoft für Entwickler einen neuen Grafiktreiber herausgegeben hat, der dank zahlreicher Optimierungen noch mehr Leistung aus der Xbox One herauskitzele.

Anzeige

Es ist offensichtlich, dass Whitten mit seinen Augen natürlich in erster Linie Öffentlichkeitsarbeit betreibt: Zumindest auf dem Papier ist die GPU der Sony Playstation 4 nämlich klar potenter als die in der Microsoft Xbox One. Potentiellen Bedenken der Kunden versucht man also nun mit der Betonung der Grafikleistung der Xbox One entgegen zu wirken.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: MajorNelson

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.