Microsoft Xbox One ohne Mantle

Auch für die PS4 ist die API unwahrscheinlich

Microsoft hat in einem Blog-Post bekannt gegeben, dass die Xbox One AMDs neue Grafikschnittstelle Mantle nicht unterstützt. Laut Microsoft arbeite die Xbox One mit DirectX und Direct3D 11.2: „Andere APIs wie OpenGL und AMD Mantle stehen auf der Xbox One nicht zur Verfügung“, stellen die Redmonder klar. Das entkräftet vorherige Gerüchte, in denen Insider annahmen, AMD Mantle wäre sogar nur eine Abwandlung der API der Xbox One, welche PC-Portierungen erleichtern könnte. Jetzt steht auch in Frage, ob die Sony Playstation 4 Mantle unterstützt.

Anzeige

Während der Entwickler DICE („Battlefield 4“) Mantle lobt, zeigt sich Ubisoft zum Beispiel noch skeptisch. AMD selbst erwähnt die neue Grafikschnittstelle mit Low-Level-Zugriff auf die Hardware sozusagen als „Next Big Thing“. Wie hoch der Optimierungsaufwand für Entwickler aber sein wird und ob Mantle in der Praxis wirklich so lohnenswerte Leistungsvorteile gegenüber DirectX bringt, ist noch offen.

Quelle: ExtremeTech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.