AMD erklärt Probleme mit R9 290

Lüftersteuerung sorge für Leistungsunterschiede

Online haben sich Meldungen gehäuft, laut denen die neue AMD Radeon R9 290 offenbar eine hohe Serienstreuung aufweise: So kommen etwa in verschiedenen Reviews stark voneinander abweichende Benchmark-Ergebnisse zustande. Erste Kunden bestätigen dieses Phänomen. AMD reagierte zunächst mit hochgezogenen Augenbrauen auf die Berichte, hat das Problem aber dennoch untersucht und bietet nun eine mögliche Erklärung an. Laut AMD liege das Problem an den unterschiedlichen Lüftern der auf dem Markt befindlichen Grafikkarten.

Anzeige

So steuere der Catalyst-Treiber für die Radeon R9 290 den Lüfter via PWM, um die Temperatur im Griff zu behalten. Verschiedene Lüfter legen aber bei identischer Ansteuerung unterschiedliche Drehzahlen an. Je nach verbautem Lüfter liefern deswegen aktuell einige Radeon R9 290 mehr Leistung als andere. Dave Baumann von AMD hat erklärt, dass man bald einen neuen Treiber herausgeben werde, der jenes Problem beheben solle. Dann sei nicht mehr die PWM-Ansteuerung entscheidend, sondern die Drehzahl des Lüfters werde berücksichtigt.

Quelle: Beyond3D(Forum)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.