Intel subventioniert Tablets

Will Hersteller mit Marketing-Boni ködern

Aktuell ist Intel im Tablet-Segment eher als Nischenanbieter einzustufen – ganz im Gegensatz zum PC-Markt. So dominieren im mobilen Bereich Lösungen auf Basis der ARM-Architektur. Intel will allerdings 2014 40 Mio. SoCs für Tablets ausliefern. Ein hoch gestecktes Ziel, wenn man bedenkt, dass Intel 2013 schätzungsweise nur 6 bis 7 Mio. Tablet-Prozessoren ausliefern wird. Um die Auslieferungsmengen zu erhöhen, zückt Intel die Geldbörse: 1 Milliarde US-Dollar will man in Marketing-Subventionierungen für seine Partner pumpen.

Anzeige

Ob Intel mit dieser Finanzspritze Partner „überreden“ kann die Tablet-Plattformen des Herstellers zu integrieren, wird die Zeit zeigen. Aktuell bietet Intel die Bay Trail-T und Bay Trail-M für Tablets an.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.