Chinesischer Markt treibt Ultra HD voran

Analysten prognostizieren Wachstum für 2014

Speziell in China gewinnen Fernseher mit Ultra HD / 4K und 3840 x 2160 Bildpunkten an Fahrt. So sinken im dortigen Markt bereits die Preise und die Technik kommt schneller als im Westen im Mainstream an. Zumindest bestätigen das die Analysten der Firma NPD DisplaySearch. 2013 stand China für 87 % des 4K-Marktes. Auch 2014 soll das Land immer noch für 78 % der ausgelieferten 4K-TVs stehen. Somit ist der chinesische Markt auch dieses Jahr noch der treibende Faktor für die Weiterentwicklung der Technik.

Anzeige

Dass 4K alias Ultra HD speziell in China so beliebt ist, liegt an den dort niedrigen Preisen und besonders starkem Wettbewerb. Der Durchschnittspreis für 4K-TVs soll 2014 in China auf unter 1000 US-Dollar fallen. Erst nach und nach werden andere Märkte in den nächsten Jahren nachziehen und durch günstigere Preise höhere Auslieferungsmengen erreichen.



Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.