Steam Family Sharing für alle

Beta abgeschlossen

Auf der englischsprachigen Steam-Website hat Valve bekannt gegeben, dass die Funktion des Family-Sharings nun allen Nutzern zur Verfügung stehen solle. Zuvor war dieses Feature Teilnehmern der Beta vorbehalten. Die Funktion erlaubt die eigene Spielesammlung mit maximal fünf Mitgliedern der eigenen Freundesliste zu teilen. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Games keine Konten bei externen Diensten / Websites voraussetzen. Außerdem lässt sich nur die gesamte Spielesammlung teilen – nicht etwa nur spezifische Titel.

Anzeige

Wer sich die Spielesammlung ausleiht, kann sie unbegrenzt nutzen, solange der Besitzer nicht selbst aktiv wird. Auch das Speichern von Spielfortschritten ist möglich. Valve weist aber darauf hin, dass man sich überlegen sollte, wem man seine Spielesammlung leiht: Wenn etwa der Ausleihende in einem Spiel beim Cheaten erwischt wird, hat auch der Verleiher die Konsequenzen zu tragen. Daher bietet es sich an, seine Sammlung nur an Menschen zu verleihen, denen man wirklich vertraut.

Quelle: Valve(SteamPowered)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.