Imagination: PowerVR GR6500 mit Ray Tracing

Hersteller will Gaming revolutionieren

Imagination verkündet die „Revolution der Benutzererfahrung von mobilem über Konsolen-Gaming bis hin zu Augmented bzw. Virtual Reality“. So hat der Hersteller seine Grafiklösung PowerVR GR6500 angekündigt. Die GPU gehört zur Generation „Wizard“ und soll Ray Tracing an mobilen Endgeräten möglich machen. So verfügt der Chip über vier Unified Shading Clusters (USCs), 128 ALU-Kerne und eine Leistung von 150 GFLOPS (FP32) bzw. 300 GFLOPS (FP16) bei 600 MHz Takt. Laut Imagination erreicht die GPU bis zu 300 MRPS (Million Rays pro Sekunde), 24 Milliarden Node-Tests pro Sekunde plus 100 Millionen dynamische Dreiecke pro Sekunde.

Anzeige

Man unterstützt die Kompressions-Techniken PVR3C – PVRTC und ASTC für Texturen und PVRIC für Frame-Buffer-Kompression. Auch Kompatibilität zu Deep Color sowie OpenGL ES 3.1/2.0/1.1, OpenGL 3.x, Direct3D 11 Level 10_0, OpenCL 1.2, und OpenRL 1.x ist gewährleistet. Für Ray Tracing hat Imagination ein spezielles Ray Tracing Unit und weitere Sonderkomponenten integriert, wodurch dieser sehr rechenintensive Effekt an Smartphones und Tablets möglich werden soll. Auf der Game Developers Conference 2014 führt Imagination die GPU bereits vor. Die technischen Details mit zusätzlichen Einzelheiten lassen sich hier nachlesen.






(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: Imagination

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.