Intel Haswell-Refresh im April

Neue Prozessoren aus dem 22-nm-Verfahren

Im April steht die Veröffentlichung neuer Prozessoren der Reihe „Haswell Refresh“ aus dem 22-Nanometer-Verfahren an. Im Grunde handelt es sich dabei um Chips, deren Taktraten Intel gegenüber bisher erhältlichen Haswell-Modellen leicht angezogen hat. Bekannt sind bereits die neuen Core i7-4790, i5-4690 / 5490, i3-4360 / 4350 / 4150, die neuen Pentium G3450 / G3440 / G3240 und die neuen Celeron G1850 / G1840. Zudem soll es zwölf stromsparende Modelle geben, darunter die Core i7-4790S / 4790T / 4785T und i5-4690S.

Anzeige

Enthusiasten warten noch etwas länger auf die Haswell-E mit den begleitenden Chipsets X99, welche im dritten Quartal 2014 den Markt beglücken sollen. Der Haswell Refresh nutzt die Plattform LGA 1150. Via BIOS-Update sollen Mainboards mit Chipsets der Series 8 zum Haswell Refresh kompatibel sein. Neue Boards mit den Chipsets der Series 9 sind wiederum abwärtskompatibel zu bereits erhältlichen Haswell.

Der Nachfolger Intel Broadwell aus dem 14-Nanometer-Verfahren erscheint erst im ersten Quartal 2015 für Desktops. Eine mobile Version steht bereits im vierten Quartal 2014 an.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.