Gerüchte um AMDs GPU „Tonga“

Bereits Daten zur Radeon R9 M295X

Aktuell machen Gerüchte um neue GPUs aus dem Hause AMD die Runde: Die Chips mit der Bezeichnung Tonga sollen bereits fertig entwickelt sein. AMD verzögere den Start angeblich absichtlich, um erst die Tahiti-GPUs abzuverkaufen. Erscheinen sollen neue Grafikkarten mit den Chips deswegen erst Ende des dritten Quartals 2014. Man geht derzeit von einer Einführung im September diesen Jahres aus. Für eine mobile Grafiklösung namens Radeon R9 M295X geistern sogar bereis technische Daten durchs Netz. Der Chip soll 32 Compute-Units besitzen und mit 800 MHz takten.

Anzeige

Angeblich seien bei der AMD Radeon R9 M295X 2048 Shader und 4 GByte GDDR5-RAM an Bord. Der Speicher soll über eine 256-bit-Schnittstelle angebunden sein und mit 1375 MHz takten. Im Desktop-Segment könnte auf Tonga-Basis zunächst eine Art Radeon R9 275X auf den Markt kommen. Entstehen sollen die Chips weiterhin im 28-Nanometer-Verfahren. AMD enthält sich zu allen Gerüchten um Tonga natürlich eines Kommentares.

Quelle: OZone3D

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.