Lieber angeschossen als ohne Smartphone

Frau reagiert ungewöhnlich auf einen Überfall

Eine Frau in Houston wurde überfallen, als sie das Haus eines Freundes verlassen hatte und sie sich auf dem Rückweg von einem Müllcontainer zur Hintertür befand. Die Frau, welche in Interviews nur mit ihrem Vornamen Courtney aufgetreten ist, reagierte allerdings ungewöhnlich, als die Räuber ihr ihr Smartphone der Reihe Samsung Galaxy abnehmen wollten. So verweigerte sie die Herausgabe, selbst als sie mit einer Feuerwaffe bedroht wurde. Stattdessen legte sie sich auf den Boden und wartete auf den möglicherweise tödlichen Schuss.

Anzeige

Zwar schoss der Täter anschließend tatsächlich auf die Frau, es handelte sich aber zum Glück nur um einen Streifschuss am Kopf. Durch das laute Geräusch kam der Freund der Frau aus dem Haus und sie konnte in das Hausinnere flüchten. Im Nachhinein zeigte sich die Überfallene selbst verwundert, dass sie ihr Leben quasi für ein Smartphone im Wert von 700 US-Dollar riskiert hatte. Dennoch bereute sie ihre riskanten Verhaltensweisen laut eigenen Aussagen nicht.

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.