Thermaltake Ventus: Maus mit Lüftungsschlitzen

Erscheint im August zum Preis von 39,99 US-Dollar

Thermaltake hat mit der Ventus eine recht ungewöhnliche Maus vorgestellt: So verfügt dieses Eingabegerät über Waben an der Oberfläche, die als Belüftungsschlitze dienen. Laut Hersteller handelt es sich dabei nicht nur um einen visuellen Design-Schachzug, sondern die Schlitze sollen auch für kühle Hände und weniger Schweiß beim Zocken sorgen. Im Handel ist die Thermaltake Ventus ab August 2014 zu haben. Für die USA nennt der Hersteller bereits den Preis von 39,99 US-Dollar. Zu den weiteren Spezifikationen zählt unter anderem der ADNS-9500-Lasersensor der Firma Avago mit 5700 DPI.

Anzeige

Zudem verfügt die Ventus über sieben programmierbare Tasten. Fünf Profile lassen sich im Speicher mit 128 KByte ablegen. Die Thermaltake Ventus ist kabelgebunden und via USB anschließbar.

Quelle: TomsH

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.