Razer: Eingabegeräte der Reihe Chroma vorgestellt

Hersteller will Farbe ins Spiel bringen

Razer stellt auf der Gamescom 2014 in Köln aktuell seine neue Reihe an Peripheriegeräten namens Chroma vor. Im Grunde veröffentlicht der Hersteller dabei Produkte wie die Gaming-Maus DeathAdder, die Tastatur BlackWidow Ultimate und das Headset Kraken 7.1 neu mit erweiterten Farboptionen bzw. Lichteffekten. Über die Software Razer Synapse lässt sich an den Produkten der Reihe Chroma ein ganz neues, individuelles Farbspiel erreichen. Die Synchronisation mehrerer Geräte ist ebenfalls möglich, so dass Design-Freaks die Effekte untereinander abstimmen können.

Anzeige

Laut Razer sind an den Eingabegeräten der Reihe Chroma dann 16,8 Mio. Farboptionen möglich. Min-Liang, Razers Mitbegründer und Geschäftsführer, erklärt: „Chroma ist mehr als nur Vielfarbigkeit, es eröffnet die Möglichkeit zu grenzenloser Individualisierung für Gamer und es gibt sogar ein Chroma Software Developer Kit für Spieleentwickler, um Chroma in Spiele zu integrieren und individuelle Erweiterungen zu ermöglichen.“

Als besondere Effekte sind etwa eine Art „Atmung“ mit pulsierenden Farben, eine Rotation, die das gesamte Spektrum durchläuft oder ein statisches Leuchten einstellbar. Spieleentwickler erhalten zudem die Möglichkeit die Farbeffekte in Games einzubeziehen: Beispielsweise könnte die Tastatur rot aufleuchten, sobald ein Spieler im Game über den Jordan geht.

Im Handel ist Razers neue Reihe Chroma ab September 2014 erhältlich. Preise für die einzelnen Produkte verschweigt der Hersteller noch.



Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.