Microsoft streicht Desktop aus Windows RT

Zukunft von RT bleibt aber ohnehin fraglich

Aktuellen Gerüchten zufolge will Microsoft die Desktop-Funktionalität aus dem Betriebssystem Windows RT entfernen. Im Gegensatz zu dem regulären Windows 8.1 für x86-Prozessoren ist Windows RT für ARM-Chips angepasst. Am Markt darf RT aktuell aber als gescheitert betrachtet werden: Bis auf Microsoft selbst bietet im Grunde kein Hersteller mehr Produkte mit dem OS an. Vielleicht soll das Entfernen des Desktops bzw. das Fokussieren auf die Touchoberfläche Modern nun eine bessere Abgrenzung zu Windows 8.1 kreieren?

Anzeige

Zudem soll das kommende Windows 9 ja die Touch-Oberfläche umgekehrt mehr in de Hintergrund rücken – denn jene kam wiederum bei Nutzern traditioneller PCs und Notebooks mehr schlecht als recht an.

Allerdings ist offen, ob Microsoft wirklich wie beschrieben mit Windows RT verfahren wird. Denn der Konzern aus Redmond enthält sich eines Kommentares.

Quelle: Myce

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.