Samsung stellt Gear VR vor

Virtual Reality für mobile Endgeräte

Samsung hat auf der IFA 2014 in Berlin passend zum neuen Galaxy Note 4 auch seine Gear VR vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Virtual-Reality Zusatz, den Samsung in Kooperation mit Oculus VR entwickelt hat. Das mobile Headset ist laut Samsung speziell auf die Vernetzung mit dem Galaxy Note 4 abgestimmt. Die Vorab-Edition bezeichnet Samsung dabei als „Innovator Edition“. Einen eigenen Bildschirm nutzt das Gear VR nicht, sondern ist auf die Vernetzung mit einem Smartphone und dessen Display sowie Rechenleistung angewiesen. Im Handel soll das Samsung Galaxy VR noch 2014 in der Farbe Weiß erscheinen.

Anzeige

Zu Preis und Erscheinungsdatum des Gear VR schweigt Samsung aktuell noch. Als Features nennen die Südkoreaner unter anderem ein Gyroskop, ein Accelerometer, ein Touchpad sowie die Maße 198 x 11 x 90 mm. Die Verbindung zum Galaxy Note 4 erfolgt via Micro-USB.

Das Samsung Galaxy VR wird über den Oculus Store zu haben sein. Im Lieferumfang ist eine microSD-Karte mit 16 GByte Kapazität enthalten. Auf der Karte sind zahlreiche 360°-Videos sowie 3D-Trailer zu großen Kinofilmen als Demomaterial enthalten.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.