Windows 9 = Windows One?

Gerüchte um neue Namensgebung

Am 30. September will Microsoft seine nächste Windows-Version vorstellen: Inoffiziell als Windows Threshold bekannt, rechnete man mit dem offiziellen Namen Windows 9. Jetzt stehen allerdings weitere Bezeichnungen wie Windows 365 und als heißer Kandidat Windows One im Raum. Das Anfang Oktober beginnende Technical Preview weist jedenfalls eventuell noch keine finale Namensgebung auf. Zumal jener Version ohnehin noch Features fehlen werden. In erster Linie soll jene Beta-Version erstmal dazu dienen diejenigen User zu bekehren, die durch die Missstimmung um Windows 8 / 8.1 abgeschreckt waren.

Anzeige

So stellt das nächste Windows auch eine Distanzierungsbewegung zu Windows 8 dar. Mithilfe eines neuen Startmenüs und der Möglichkeit Metro-Apps auf dem Desktop zu starten, will man speziell Geschäftskunden und professionelle Anwender versöhnen. Nun heißt es gespannt bleiben, wie Microsoft sein Betriebssystem am Ende wirklich tauft.

Quelle: ZDNet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.