Samsung Galaxy Note Edge für Deutschland?

Abstimmung unter Kunden soll entscheiden

Samsung hat zwar sein neues Galaxy Note 4 in Deutschland auf den Markt gebracht, das zeitgleich vorgestellte Galaxy Note Edge glänz hierzulande bisher aber durch Abwesenheit. Das könnte sich eventuell bereits im November ändern: So veranstaltet der südkoreanische Hersteller Samsung auf einer dedizierten Website aktuell ein Voting: Sollten bis zum 10. November 2014 120.210 Stimmen zusammen gekommen, will der Hersteller das Note Edge auch in Deutschland auf den Markt bringen.

Anzeige

Warum man ausgerechnet jene bestimmte Zahl gewählt hat, bleibt Samsungs Geheimnis. Derzeit sind jedenfalls bereits 35402 Stimmen zustande gekommen. Da die Abstimmung gerade erst einen Tag läuft, stehen die Chancen also recht gut, dass die benötige Anzahl Stimmen erreicht wird und das Samsung Galaxy Note Edge damit in Deutschland erscheinen könnte.

Alleinstellungsmerkmal des Smartphones ist ein seitliches Zusatzdisplay, das z. B. bei der Videowiedergabe im Vollbildmodus trotzdem Benachrichtigungen anzeigen kann. Sollte die Abstimmung erfolgreich sein, würde Samsung das Galaxy Note Edge zunächst in limitierter Ausführung ab Ende November in seinem Online-Shop anbieten. Die breite Veröffentlichung würde dann im Januar 2015 folgen.

Quelle: Samsung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.