Razer mit Android-Konsole Forge TV

Ab Anfang 2015 für 99,99 Euro erhältlich

Razer hat im Rahmen der CES 2015 seine neue Mikro-Konsole Forge TV vorgestellt. Das Gadget mit Google Android als Betriebssystem erscheint im deutschen Handel im zweiten Quartal 2015 und wird 99,99 Euro kosten. Insgesamt besteht das Set aus der Mikro-Konsole selbst, der Software Razer Cortex: Stream und zwei Bluetooth-Eingabegeräten – der Razer Serval und dem Razer Turret. Bei Serval handelt es sich um einen kabellosen Controller zur Steuerung von Spielen, während Turret eine Kombination aus Gaming-Maus, Tastatur und Lapboard fürs Wohnzimmer darstellt.

Anzeige

Über die Software Razer Cortex: Stream soll das Streamen von PC-Spielen an den Fernseher möglich sein. Dabei verspricht der Hersteller HD-Auflösungen und „ultra-niedrigen Latenzzeiten“ bei Wi-Fi- oder Ethernet-Verbindungen. Zum Innenleben des Razer Forge TV nennt der Hersteller noch einen Qualcomm Snapdragon 805, die GPU Adreno 420, 2 GByte RAM sowie 16 GByte Speicherplatz. Als Schnittstellen sind Wi-Fi 802.11 ac, Gigabit Ethernet, USB 3.0, HDMI 1.4 sowie Bluetooth 4.1 vorhanden. Die Maße der Konsole betragen nur 105 x 105 x 17 mm.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.