HTC One (M9): Daten durchgesickert

AnTuTu gibt die Hardware preis

Über das Benchmark AnTuTu sind die technischen Daten des kommenden HTC One (M9) durchgesickert: Das aufgetauchte Modell scheint eine Variante für einen chinesischen Mobilfunkbetreiber zu sein. Offenbar setzt HTC für den chinesischen Markt auf das MediaTek SoC MT6795 mit 1,95 GHz Takt und die GPU PowerVR G6200. Noch machen die Testergebnisse aber wenig Mut, liegen soch doch hinter dem ein Jahr alten Sony Xperia Z2. Jenes Gerät nutzt einen Qualcomm Snapdragon 801. Mit dem Nachfolger, dem Qualcomm Snapdragon 810, soll es allerdings Überhitzungsprobleme geben.

Anzeige

Vermutlich ist HTC aus diesem Grund bei dem in AnTuTu erwischten One (M9) auf ein SoC der Firma MediaTek ausgewichen. Das neue Leak deutet auch auf ein Display mit 2560 x 1440 Bildpunkten hin. Die hohe Auflösung dürfte dann auch die Benchmark-Punktzahlen dämpfen.


Quelle: NowhereElse

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.