Samsung könnte BlackBerry übernehmen

Kanadier dementieren allerdings

Schon seit Wochen kursieren Meldungen, laut denen der südkoreanische Hersteller Samsung BlackBerry übernehmen könnte. Allerdings hatten die Kanadier die unterstellten Verhandlungen mit Samsung vehement dementiert. Auch Samsung bestritt über eine Einverleibung von BlackBerry nachzudenken. Trotzdem behauptet die Financial Post ein authentisches Dokument erhalten zu haben, das für Samsung von der Investment Bank Evercore Partners erstellt worden sei. Jenes Schriftstück schildere die potentielle Umstrukturierung BlackBerrys im Falle der Übernahme durch Samsung.

Anzeige

Vorbereitet wurde jenes Dokument offenbar bereits im vierten Quartal 2014. Laut anonymen Quellen sei Samsung weiterhin sehr interessiert daran BlackBerry aufzukaufen. Auch wenn beide Firmen derartiges bestreiten, hat J. K. Shin, Samsungs Co-Geschäftsführer, immerhin zugegeben, dass man mit BlackBerry bzgl. der Verwendung einiger Techniken des Hersteller verhandele: „Wir wollen mit BlackBerry kooperieren und eine Partnerschaft erreichen. Eine Übernahme ist aber nicht unser Plan.“

Die Gerüchteküche bleibt aber dabei, dass Samsung genau so eine Übernahme anstrebe. So wolle Samsung BlackBerrys Techniken nutzen, um sich im Markt für Geschäftskunden weiter auszubreiten. Ob es allerdings zu besagter Übernahme wirklich kommen werde, lässt sich aktuell laut den Quellen noch nicht sagen.

(Visited 3 times, 1 visits today)

Quelle: FinancialPost

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.