6,6 Mio. Xbox ausgeliefert im vierten Quartal 2014

Angabe fasst Xbox One und Xbox 360 zusammen

Microsoft hat laut eigenen Angaben im letzten Quartal 2014 rund 6,6 Mio. Xbox One / Xbox 360 an Händler ausgeliefert. Im vierten Quartal 2013 waren es noch 7,4 Mio. Einheiten. Trotzdem spricht Microsoft von einer starken Feiertagssaison. Wie sich die ausgelieferten Einheiten auf die Xbox One und Xbox 360 verteilen, verschwieg der Hersteller aus Redmond. Abermals betonte Microsoft allerdings, dass sich die Xbox One im November und Dezember 2014 in den Vereinigten Staaten besser verkauft hatte als die Sony Playstation 4.

Anzeige

Microsoft musste jedoch zugeben, dass die Einnahmen durch die Xbox-Sparte insgesamt um 20 % fielen – auf 703 Mio. US-Dollar. Verantwortlich macht man sinkende Einnahmen auf der Xbox 360, da viele Kunden jene Plattform zugunsten neuer Hardware, wie etwa der Xbox One, aufgeben. Insgesamt fielen die Einahmen von Microsofts Abteilung für Computing sowie Gaming-Hardware im vierten Quartal 2014 um 11 %. Dafür stiegen die Einnahmen im Bereich der First-Party-Videospiele um 30 %. Hier macht man als Ursachen die guten Verkaufszahlen und Einnahmen durch Titel wie „Minecraft“, „Halo: The Master Chief Collection“ und „Forza Horizon 2“ aus.

Quelle: Gamespot

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.