Gigabyte Brix mit neuen Intel Broadwell

Mini-PC Brix GB-BXi3H-5010 mit Core i3-5010U

Die Mini-PCs der Reihe Gigabyte Brix sind ab sofort auch mit Chips der Gattung Intel Broadwell zu haben. So ist der Brix GB-BXi3H-5010 mit einem Intel Core i3-5010U aus dem 14-Nanometer-Verfahren versehen. Dazu gesellen sich auch noch die Varianten Brix GB-BXi5H-5200 mit einem Intel Core i5-5200U sowie der Gigabyte Brix GB-BXi7H-5500 mit dem nochmals leistungsfähigeren Core i7-5500U. Vor allem die höheren Turbo-Takte der neuen Broadwell-Chips heben sie von der Vorgängergeneration Haswell ab. Bis auf die Prozessoren ist die Hardware der neuen Brix sehr ähnlich.

Anzeige

In den Gigabyte Brix stecken zwei DDR3-Slots, ein Port für mSATA mit 6 Gbps, ein Steckplatz für ein Laufwerk mit 2,5 Zoll sowie ein Anschluss für M.2 mit 10 Gbps für ein Wi-Fi- / Bluetooth-Modul. Als weitere Schnittstellen sind USB 3.0 (viermal) HDMI 1.4a, DisplayPort 1.2, S/PDIF, Toslink, Wi-Fi 802.11 ac und Bluetooth 4.0 an Bord.

Obwohl die Prozessoren in den Gigabyte Brix variieren, nutzen alle Chips die integrierten Grafikkernen Intel Graphics 5500, 3 MByte Cache und eine Verlustleistung von 15 Watt. Bisher sind die neuen Gigabyte Brix allerdings nur in Großbritannien gelistet, so dass die Veröffentlichungszeiträume und Preise für Deutschland noch offen sind.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.