AMD stellt Radeon R9 Fury X offiziell vor

Für 649 US-Dollar ab 24. Juni 2015 zu haben

Heute hat AMD auf der E3 wie erwartet seine neuen Grafikkarten der Reihe R300 sowie die neuen AMD Radeon R9 Fury X für 649 US-Dollar und die AMD Radeon R9 Fury für 549 US-Dollar vorgestellt. Damit bewahrheiten sich auch die Gerüchte, dass eine der Grafikkarten den Chip Fiji XT und die andere die GPU Fiji Pro nutzen werde. Erhältlich sein sollen die Fury X ab dem 24. Juni 2015. Die reguläre Fury wird ab dem 14. Juli zu haben sein. Im dritten Quartal 2015 soll sogar noch eine AMD Radeon R9 Nano folgen, die besonders kompakte Maße aufweise.

Anzeige

Ebenfalls im Herbst kommen Dual-GPU-Grafikkarten mit zwei Fiji-GPUs. Der Codename des Projekts lautet aktuell „Quantum“.

Zu den technischen Daten der AMD Radeon Fury X: Die Grafikkarte bietet 4096 Shader und 8,9 Mrd. Transistoren. Die Maximalleistung liegt bei 8,6 TFLOPs. Zum Vergleich: Eine AMD Radeon R9 290X kommt auf 6,3 Mrd. Transistoren. Als GPU-Takt sind für die AMD Radeon R9 Fury X 1050 MHz angegeben. Laut AMD sei die Fury X ca. 1,5 mal so schnell wie eine 290X.

Zeitgleich hat AMD auch die Serie AMD Radeon R9 300 vorgestellt, welche wie erwartet die neuen Modelle R9 390X, 390, 380, R7 370 und R7 360 beinhaltet. Leider hat der Hersteller zu diesen Modellen aber keine technischen Daten herausgegeben – ebenso wenig zur regulären Fury ohne den Zusatz X. Da die R300 aber ab übermorgen bereits offiziell verfügbar sein sollen, dürfte es bald mehr zu hören geben. Die Preise lauten allesamt wie folgt:

AMD Radeon R9 390X 429 US-Dollar
AMD Radeon R9 390 329 US-Dollar
AMD Radeon R9 380 199 US-Dollar
AMD Radeon R7 370 149 US-Dollar
AMD Radeon R7 360 109 US-Dollar

Es ist aber zu vermuten, dass die bereits durch MSI durchgesickerten Spezifikationen zutreffen dürften.



(Visited 18 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.