Nvidia Quadro M5000 / M4000 im August

Grafikkarten für professionelle Anwender

Nvidia wird im August neue Grafikkarten für professionelle Anwender veröffentlichen – die Nvidia Quadro M5000 und M4000 – im Bild sieht man noch das bereits erhältliche High-End-Modell Quadro M6000. Daten aus den neuesten Treibern des Herstellers weisen aber nun auf die beiden neuen Modelle hin, die sich unterhalb der M6000 einordnen werden. Als Basis dient die GPU GM204GL mit Maxwell-Architektur. Langsam ersetzt Nvidia bei seinen Workstation-Grafikkarten also die Kepler- durch die Maxwell-Architektur.

Anzeige

Leider sind die technischen Daten der Nvidia Quadro M5000 / M4000 derzeit noch völlig offen. Man rechnet mit 8 GByte RAM und eventuell der gleichen Kühllösung wie schon bei der M6000. Ein ergänzender Hinweis in den Treibern Nvidias deutet auf die Nvidia Tesla M60 hin. Jene basiert auf der GPU GM204. Auch hier sind die weiteren Spezifikationen aber noch völlig offen.

Quelle: Videocardz

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.